Kategorie

Märchensonntag

Magische Momente mit dem wilden Mann

Ein Waldgeist auf Stelzen in Begleitung der Fee Feuerfünkchen, ein wilder Mann, dessen Leib braun wie rostiges Eisen war und dem die Haare über das Gesicht bis zu den Knien hingen und viele andere Märchenfiguren tummelten sich am Märchensonntag in den Straßen der Brüder-Grimm-Stadt. Bereits zum 18. Mal war es der Agenda-Gruppe 21 gelungen, ein grandioses Fest für Groß und Klein auf die Beine zu stellen.

Fantasievolle Premiere des Märchens „Eisenhans“

„Extra Trommel. Die rote Bestie wird in den Kerker geführt“, hieß es zu Beginn einer rauschenden Premiere des Märchens „Eisenhans“. Bereits zum 19. Mal hat der Schauspieler und Regisseur Kurt Spielmann genau das Brüder-Grimm-Märchen, das im Mittelpunkt des Steinauer Märchensonntags am 4. August steht, im Amtshof inszeniert.

Rapunzel, lass dein Haar herunter!

Am vergangenen Sonntag wurde bereits zum 17. Mal der Märchensonntag rund um das Steinauer Schloss und die Altstadt veranstaltet. Familien aus nah und fern kamen, um dieses Spektakel mitzuerleben. Märchengottesdienst, Freilichttheater, mittelalterliche Musik, Märchenerzähler und ein breit gefächertes Kinderprogramm – all das konnten die vielen Familien, aber vor allem die jungen Gäste, am Märchensonntag in Steinau erleben.

Hans-Joachim Knobeloch und Hans-Peter Cornelius verabschiedet

Mit dem Märchen „Tischlein deck dich“ fing vor 16 Jahren alles an. Das Grimm‘sche Märchen um den Schneider, seine drei Söhne und eine Ziege war Leitmotiv des ersten Märchensonntags in Steinau. „Männer der ersten Stunde“ sind Hans-Joachim Knobeloch und Hans-Peter Cornelius. Nach 17 Jahren aktiver, engagierter und federführender Mitarbeit in der Agenda-21-Gruppe zur Vorbereitung des Märchensonntags wurden sie nun verabschiedet.

Mit vier Lot Mus nimmt die Geschichte ihren Lauf

Lutz Jahr thront selbstbewusst im Schneidersitz auf dem Steinauer Kumpen und näht. Bewaffnet mit Nadel und Faden, Schere und Maßband trotzt der Schauspieler allen Gefahren und sucht unentwegt das Gespräch. Das schlaue und gewitzte Schneiderlein hält sich für einen wahren Helden. Unter dem Motto „Sieben auf einen Streich“ hat die Brüder-Grimm-Stadt Steinau mit Tausenden Gästen aus Nah und Fern ihren Märchensonntag gefeiert.