Kategorie

Bad Soden-Salmünster

Harnischfeger-Schüler produzieren Apfelsaft

„Vom Apfel zum Saft“ – unter diesem Motto fand sich eine Schülergruppe zur Projektprüfung im Jahrgang 9 der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster zusammen. Drei Schüler schüttelten, rechten und sammelten unter Leitung ihres Projektbetreuers Stephan Ottmann Äpfel im Schulgarten, die dann zum Keltern nach Steinau gefahren wurden. Mit Hilfe von Lenzes Apfelquetsche wurden so stolze 285 Liter Apfelsaft gequetscht, abgefüllt und wieder zurück in die Schule transportier

Erklärvideos veröffentlicht

Wofür die Geräte im Generationenpark im Bad Sodener Kurpark verwendet werden können, ist meistens auf den ersten Blick ersichtlich. Dass sie aber auch gezielt Leiden vorbeugen oder lindern können, erklären lokale Gesundheitsexperten in nun veröffentlichten Videos des Netzwerks für Gesundheit Main-Kinzig. Die Videos sind ab sofort über die Homepage des Netzwerks abrufbar: www.nfg-mkk.de/praevention/generationenpark

Tischtennis-Akademie offiziell eröffnet

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen des Tischtennisclubs Salmünster wurde jüngst die neugegründete TT-Akademie Main-Kinzig offiziell eröffnet. Schirmherr Fürst Alexander von Isenburg berichtete von seinen Erfahrungen mit dem Tischtennissport bei der KSG Unterreichenbach und stellte fest: „Wenn man die damaligen Trainingsmöglichkeiten und Ansätze mit den professionellen Bedingungen vergleicht wie sie hier herrschen, sind das Welten.“

500 Euro für das „Spatzennest“

Vor der Corona-Krise hatten die Abiturienten der Kinzig-Schule längst mit den Planungen für den Abi-Ball 2020 begonnen, und natürlich auch bereits Geld für dessen Ausrichtung eingesammelt. Als klar wurde, dass die jungen Leute auf ihren Ball verzichten müssen, entschieden sie, das Geld an regionale Einrichtungen zu spenden. Als Vertreterinnen der Abiturabsolventen 2020 besuchten Emma Lauer und Merit Weber den Kindergarten „Spatzennest“ in Romsthal und überreichten eine Spende über 500 Euro.

Gottesdienst mit Pantomime, Psalmen und Pop-Musik

Zum Gottesdienst im Grünen lud die evangelische Kirchengemeinde Bad Soden-Salmünster Gemeindemitglieder und Gäste zu ihrem diesjährigen „Hit from Heaven“-Gottesdienst ein. Statt eine vertraute Melodie aus dem Gesangbuch zu hören, lauschten die Besucher zu Beginn des Gottesdienstes dem Klang jenes Pop-Songs, den Organistin Johanna Tierling präsentierte. Das Lied „An guten Tagen“ von Johannes Oerding stand im Mittelpunkt eines Gottesdienstes im Pfarrgarten der Erlöserkirche in Bad Soden. Pfarrer Fredy Henning und die Konfirmanden, die den Gottesdienst gemeinsam vorbereitet hatten, gingen der Frage nach, was ein guter Tag sei.

Heilbäderverband kämpft um Fortbestand der Kurbetriebe

"Dies ist eine gravierende existenzbedrohende Welle“, brachte Kurdirektor Stefan Ziegler die Sorgen der Mitglieder des Hessischen Heilbäderverbandes auf den Punkt. Die Vertreter der hessischen Heilbäder hatten in ihrer Mitgliederversammlung im Spessart Forum die schwerwiegenden Folgen der Corona-Krise für die Heilbäder beraten. Nach der coronabedingten Schließung der Thermen „sind wir noch weit von der üblichen Besucherzahl entfernt“, sagte Ziegler. Mit Blick auf die Verluste befinde sich Bad Soden-Salmünster im Vergleich mit anderen Kurstädten eher im mittleren Bereich.
1 2 3 45