By

fwg

Immer ein offenes Ohr für ihre Mitmenschen

Ehre, wem Ehre gebührt – Bettina Eiring von der Feuerwehr Hohenzell wurde unlängst während der Jahreshauptversammlung des Vereins im Hohenzeller Gemeindehaus mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Landrat Thorsten Stolz nahm die Ehrung vor. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, über so lange Zeit verantwortliche Tätigkeit ehrenamtlich auszuüben“, betonte er.

Bambini-Feuerwehr gegründet

Wie viele andere Feuerwehren in der Region hat nun auch die Ulmbacher Wehr eine Kindergruppe, landläufig Bambini-Feuerwehr genannt, ins Leben gerufen. 15 interessierte Kinder waren zu einem ersten Treffen gekommen und konnten sich an verschiedenen Spielestationen beweisen, welche durchaus schon feuerwehrbezogenen Charakter hatten.

Viele Musikliebhaber schätzen den Big-Band-Sound

Nach einjähriger Unterbrechung war es jetzt wieder soweit: Die Big Band des Eisenbahner Musikvereins Elm hatte am ersten Weihnachtsfeiertag in das Elmer Gemeinschaftshaus eingeladen und viele Musikliebhaber kamen und schätzten den Big-Band-Sound. Die Band brillierte vorwiegend mit Swing-Musik.

Heimatverein ernennt neue Ehrenmitglieder

Zum Jahreswechsel hat der Heimat- und Wanderverein Bellings seine aktivsten Mitglieder ausgezeichnet. Zudem hat der Verein neue Ehrenmitglieder ernannt. Dies sind Ottmar Fichtner, Helga Lap, Elisabeth Swangeris, Anna Leipold, Waltraud Auth, Sigrid Bleymüller, Christa Christe und Carmen Horn.

1 000 Euro für psychisch kranke Menschen

In den Dienst der guten Sache hatte Dr. Reiner Brand seinen 80. Geburtstag gestellt. Der Zahnarzt und erfolgreiche Tennisspieler hatte seine Geburtstagsgäste um Spenden für den Verein Seelenvogel gebeten. Durch Brand aufgerundet kamen genau 1 000 Euro für psychisch kranke Menschen zusammen. „Das Geld ist gut angelegt“, sagte Dr. Reiner Brand bei der Übergabe der Spende an Andrea Wagner. Sie ist Vorsitzendes des in Schlüchtern beheimateten Vereins Seelenvogel.

Beeindruckt von der Lebensleistung

Einer langen Tradition zufolge kommen alljährlich zum Jahresende die Althandwerksmeister im Elmer Gemeinschaftshaus zur Seniorenfeier der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern zusammen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand erneut die Vergabe der Jubiläums-Meisterbriefe. Insgesamt 11 Altmeister aus den Altkreisen Schlüchtern und Gelnhausen, diesmal weniger als sonst, wurden mit großformatigen Jubiläums-Urkunden ausgezeichnet.