By

Fritz Christ

„Wir haben für diesen Abend gebrannt“

Eine lange Tradition haben in Elm die vom örtlichen Eisenbahner Sportverein ausgerichteten Bunten Abende. Nach einer Pandemie bedingten Pause war es wieder so weit: Ein mehrstündiges unterhaltsames Programm ging im Gemeinschaftshaus über die Bühne. Einmal mehr hieß es jetzt wieder „Elm helau – ESV helau“.

Neujoahrsgäulje an Silvester

In Sinntals Kernort Sterbfritz wird in diesem Jahr an Silvester mit dem sogenannten Neujoahrsgäulje ein Brauch wiederbelebt, der seit Jahrzehnten geruht hat. Der Sterbfritzer Dorfverein hat diese alte Tradition wieder aufgegriffen. Am Silvesterabend zieht das Neujoahrsgäulje mit seiner Gefolgschaft erstmals wieder durch das Dorf , spielt dem einen und anderen ein Ständchen und wünscht ein frohes neues Jahr.

Bernhard Schöppner und Manfred Hofmann bestätigt

Der Gemischte Chor Uerzell hatte in seiner Jahreshauptversammlung neben den Berichten insbesondere die Ehrung von langjährigen Mitgliedern sowie die Wahl des Vorstandes auf seiner Agenda. Herausragend war die Auszeichnung von Agnes Hergenröder und Anna Maria Wild für 60 Jahre aktives Singen im Gemischten Chor. Sie erhielten Urkunden vom Deutschen Chorverband.

„Für alle singen wir ein Lied“

Als ältester Verein in Niederzell und darüber hinaus besteht der Lamm‘sche Chor in diesem Jahr 180 Jahre. Aus diesem Anlass fand in der Petrus-Lotichius-Kirche in Niederzell ein Konzert statt. Auch mit nunmehr 180 Jahren wartet der Chor nicht mit altbackenem Gesang auf, sondern präsentiert modernes Liedgut von bekannten Künstlern aus der Schlager- und Popwelt.
1 2 3 13