By

fwg

Verpflichtung zum Frieden

Seit 15 Jahren gibt es die Kreisgruppe Schlüchtern der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Zur Erinnerung an die Vertreibung der Menschen nach Kriegsende aus dem Sudetenland hat die Organisation jetzt am Schlüchterner Friedhof einen Gedenkstein aufgestellt. Durch den Gedenkstein erfahre die Kreisgruppe Schlüchtern der Sudetendeutschen Landsmannschaft eine besondere Aufwertung, sagte Bürgermeister Matthias Möller in seinem Grußwort.

Erstmals eine gemeinsame Veranstaltung

Das gab es noch nie in der Geschichte der beiden Weiperzer Musikverei- ne. Erstmals richteten die bei- den Vereine ein gemeinsames Dorfkonzert aus und musizier- ten auch gemeinsam. Es war ein historisches Ereignis. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg.

Gymnastikfrauen sind kreativ

Beim Hohenzeller Sportverein gibt es die Gymnastikgruppe „Golden Girls“. Der Gruppe ist es nicht nur wichtig, beweglich und geistig fit zu bleiben, auch der Spaß in den Übungsstunden und der Zusammenhalt sind von Bedeutung. Während der Corona bedingten Zwangspause waren die Frauen zudem kreativ tätig. Aus ausgedienten Gymnastikreifen gestalteten sie phantasievolle Kunstwerke.

Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre

Langjährige Vorstandsmitglieder sind in der Jahreshauptversammlung der Landseniorenvereinigung Schlüchtern ausgezeichnet worden. Heinrich Wissenbach (Gundhelm) und Sigrid Fehl (Wallroth) wurden für zehnjährige Vorstandszugehörigkeit geehrt. Vorsitzende Ursula Eckhardt nahm zusammen mit dem Präsidenten des Landseniorenvereinigung-Landesverbandes Hessen, Armin Müller, die Auszeichnungen vor. Den Geehrten wurden Dank und Anerkennung zuteil und das Ehrenzeichen der Deutschen Landsenioren verliehen.

Das begeisterte Publikum kam voll auf seine Kosten

Premiere nach der Pandemie: Die Weiperzer Partyband Rio hat am vergangenen Samstag ihre erste eigene Veranstaltung ausgerichtet – ein Sommer-Open-Air auf dem Weiperzer Festplatz. Um es vorweg zu nehmen: Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Nicht nur die Musikerinnen und Musiker dürstete es nach der langen Pause wieder nach einem Live-Auftritt, auch die vielen Fans der Band sehnten eine Veranstaltung herbei, bei der sie wieder einmal ausgelassen feiern konnten. Und: Es ging richtig „die Post ab“.

Nur Frauen im Vorstand

Nach einjähriger Unterbrechung kam der Gospelchor „New Spirit“ wieder zur Jahreshauptversammlung im Landgasthof Druschel zusammen. Im Mittelpunkt stand die Wahl des Vorstandes. Dem neuen Vorstand gehören an: Daniela Fritz, Sabrina Hofmann, Christina Weinl-Dörr, Kathrin Fehl, Yvonne Pöttgen, Christina Lins und Andrea Leipold.
1 2 3 8