By

fwg

Bewusstsein für die Natur schärfen

Eine saubere Landschaft sowie der Naturschutz sind dem Sterbfritzer Ortsbeirat und insbesondere Ortsvorsteher Willi Merx ein großes Anliegen. Die Bevölkerung war jetzt zu einer Flurreinigung und einem Dorfputz aufgerufen. Gemeinsame Ausrichter der Aktion waren der Ortsbeirat und die Arbeitsgemeinschaft Sterbfritzer Vereine. Weil wegen der Corona-Pandemie kein gemeinsames Vorgehen der Helfer möglich ist, war die Bevölkerung aufgerufen eigenverantwortlich und achtsam durch die Gemarkung zu gehen und alles achtlos Weggeworfene aufzusammeln.

“Ich bin mächtig stolz auf meinen Chor”

Beim gemeinsamen Singen herrscht höchster Corona-Alarm – wegen der Aerosole, die dabei ausgestoßen werden. Bundesweit sind daher viele Chöre verstummt oder setzen auf Notlösungen, so wie der Chor Calypso der Chorgemeinschaft Kressenbach/Uerzell. Der Chor hat unter Leitung von Chorleiter Alexander Jacobi und unter Mitwirkung von Pfarrer Stefan Eisenbach ein Video erstellt. Das Chor-Projekt steht online bei der Kirchengemeinde am Landrücken Kinzigtal (www.kirche-am-landruecken.de) und bei der Musikschule Jacobi. (www.msj-schluechtern.de).

300 Ostereier im Dorf versteckt

Das war so richtig nach dem Geschmack der Bellingser Kinder. Am Ostermontag waren an verschiedenen Stellen im Ort reichlich Ostereier versteckt. Zahlreiche Kinder machten sich trotz schlechten Wetters auf die Suche nach den bunten Eiern. Organisiert hatte die Aktion der Dorfverein Bellings.

Neuer Defibrilator am Sportgelände Auwiese

Am Sportgelände Auwiese in Schlüchtern gibt es künftig bessere Bedingungen bei medizinischen Notfällen: Ein Defibrillator wurde am Sportlerheim der SG Schlüchtern installiert. Das Besondere an der neuesten Errungenschaft: Die Finanzierung des rund 1 500 Euro teuren medizinischen Geräts erfolgte aus dem Budget des Ortsbeirats Innenstadt.

Richard Schneider erhält Bundesverdienstkreuz

Ehre wem Ehre gebührt – dieses Sprichwort gilt insbesondere für Richard Schneider aus Sterbfritz. Der Ehrenamtler mit Leib und Seele hat kürzlich das Bundesverdienstkreuz bekommen – eine Würdigung seines vielfältigen ehrenamtlichen Engagements. Schneider ist zurzeit in der Großgemeinde Sinntal der einzige, der diese hohe Auszeichnung trägt.

Mit Spendengeldern Defi angeschafft

Eine deutliche Verbesserung in Sachen Erste Hilfe gibt es im Steinauer Stadtteil Sarrod. Mit einer ortsübergreifenden Aktion wurde ein Defibrillator angeschafft. Das Besondere: Die Finanzierung des 2500 Euro teuren Geräts erfolgte ausschließlich mit Spendengeldern.
1 2 3 7