By

Sabine Broj

Hilfe in Nepal weiter dringend notwendig

Während sich unser Leben wieder zunehmend normalisiert, hat sich die Situation der Menschen in Nepal in den letzten Wochen dramatisch verschlechtert. Schon während sich Hartmut Darmstadt in den letzten drei Monaten (Anfang Februar bis Anfang Mai) in Sri Lanka aufhielt, erhielt er verschiedene Hilferufe nicht nur aus Sri Lanka, sondern auch aus Indien und Nepal. Etlichen Menschen konnte er von dort aus mit privat finanzierten Projekten helfen, sich in Sri Lanka zugleich auch um die Finanzierung und Renovierung des eigenen Kindergartens kümmern und möchte jetzt nach längerer Pause wieder verstärkt in Nepal Hilfe leisten.

JES-Kooperation stellt sich den Schülern online vor

Die Partner der JES-Kooperation, bestehend aus den regionalen Firmen Jökel Bau, Edeka Habig und Kreissparkasse Schlüchtern, haben allen Schülern des Jahrgangs 9 der Henry-Harnischfeger-Schule in Bad Soden-Salmünster kürzlich ihre Ausbildungs- und Studienangebote per Videokonferenz vorgestellt. „Insbesondere unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 leiden unter dem Fehlen praktischer Berufsorientierung vor Ort in den Betrieben“, sagt Julia Czech, Schulleitungsmitglied der Henry-Harnischfeger-Schule. Sie betont, wie dankbar man sei, dass viele Unternehmen und Organisatoren von Ausbildungsbörsen auf die Schulen zukämen und den Schülerinnen und Schülern digitale Angebote machten.

Dorfverein ist vielfältig aktiv

Für die Erhaltung und Weiterentwicklung der dörflichen Strukturen und Lebensbedingungen sowie für eine nachhaltige zukunftsfähige Dorfentwicklung setzt sich der neue Dorfverein Bellings ein. Nun hat der Verein eine neue Kommunikationseinrichtung geschaffen: Er ist jetzt über Briefkästen erreichbar. Diese wurden von Sandra und Karl-Heinz Franz gebaut. Montiert wurden sie mit der Aufschrift „Dorfverein Bellings“ am Dorfplatz sowie an der Bushaltestelle Hohenzeller Weg.

Mutmacher und Anpacker über viele Jahre hinweg

„Es gibt vieles, das Sie verbindet. Gerade Ihre Liebe zum Bergwinkel, aber auch Ihr Engagement in der Kommunalpolitik und im ehrenamtlich-gesellschaftlichen Bereich, das Dank und Anerkennung verdient“, sagte Landrat Thorsten Stolz, der kürzlich an die beiden Sinntaler Hans Jürgen Heß und Eugen Schüßler den Ehrenbrief des Landes Hessen verlieh. Thorsten Stolz würdigte dabei in seiner Ansprache den „starken Antrieb und das konstruktive Zutun“ der beiden zu einem lebendigen Zusammenleben in ihrer Gemeinde.

Bildstock ist ein Hingucker

Jedes Zaunfeld beim Bildstock in Weiperz musste einzeln gefertigt werden, da das Grundstück an der Kreuzung Mozartstraße/Johann-Sebastian-Bach-Straße nicht symmetrisch ist. Die Auszubildenden des Metallbereiches vom Jugendhilfezentrum Don Bosco in Sannerz...
Read More
1 2 3 180