By

Dietmar Kelkel

Stadtentwicklung, Klimaschutz, Energiesparen, Heimatgefühl

Pandemie, Krieg, Inflation, Unsicherheit, Energiekrise: Alle diese Dingen haben das Leben der Menschen in den vergangenen zwei Jahren drastisch verändert. „Wie wollen wir diese gesellschaftlichen, ökologischen und politischen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft lösen?“, hinterfragte Bürgermeister Matthias in einer bemerkenswerten Ansprache beim Neujahrsempfang der Stadt. Im Grunde sei es für Schlüchtern einfach. „Wir müssen unser Heimatgefühl wieder wecken!

Stimmungsvolle Weihnachtsklänge

Die Big Bands, die Kids of Sound, die Teens of Music und das Ensemble des Ulrich-von Hutten-Gymnasiums haben begeisterte Zuhörer in der proppenvollen Klosteraula auf Weihnacht eingestimmt. Alle Klangkörper verabschiedeten sich nach zwei Stunden gemeinsam mit „O du fröhliche“.

Möller träumt schon vom Hessentag

Ein gut aufgelegter Bürgermeister Matthias Möller hat bei der Manöverkritik in höchsten Tönen vom Kalten Markt 2022 geschwärmt. Besonders angetan hatten es dem Rathauschef die beiden Schlüchterner Abende. Er lobte dabei Moderator Lukas Bachmann, „den Gottschalk von Schlüchtern“, und bot ihm spontan die Moderation beim Symposium des Hellen Marktes 2023 an.

Alles, was glitzert und leuchtet

Der Reigen der Weihnachtsmärkte im Bergwinkel ist eröffnet. Am vergangenen Wochenende lockte der Adventsmarkt rund um das Steinauer Schloss und den Kumpen mit seinem heimeligen Ambiente eine große Gästeschar aus Nah und Fern in die Brüder-Grimm-Stadt.

Glück ist die Frucht der inneren Einstellung

Beim 17. Stiftungsfest der Stiftung des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums haben Vorstand und Beirat 23 Stipendiaten in der Klosteraula für ihren Wissensdrang, Mut, Disziplin und Schaffenskraft in Naturwissenschaften, Sprachen, Geschichte, Religion, Ethik, Sport und Musik ausgezeichnet. Zum ersten Mal wurde der Thomas-Köhler-Preis verliehen.

Den Zauber des Kathreimoats genießen

Beim Bieranstich ist es immer der erste Schlag, der sitzen muss. Beim Katharinenmarkt in Steinau kamen die Katharinenmarktmeister und ein Dutzend befreundeter Kalte-Markt-Präsidenten aus Schlüchtern aus dem Staunen nicht mehr heraus, als Bürgermeister Christian Zimmermann nicht einmal einen zweiten Versuch benötigte, um stolz: „O’zapft is!“ zu rufen. Zuvor hatte der Rathauschef auf dem Kumpen, den 733. Kathreimoat eröffnet.
1 2 3 41