By

kelkel

Der Kalte Markt ist einfach das Beste

Der Heimatabend der Schlüchterner Vereine war am Vorabend der Eröffnung des Kalten Marktes ein kurzweiliges Vergnügen. Dafür sorgten die Vereine des neuen Präsidenten Michael Resch, der Schlüchterner Carneval-Verein „Die Spätzünder“ (SCC) und die Theatergruppe „Sluohderin“ in der gut besetzten Stadthalle.

Der lachende Löwe von Schlüchtern

"Mensch Michel, du bist in 69 geboren und wärst der 69. Präsident.“ Mit diesen Worten hatte SCC-Vorsitzender Armin Mäder seinen Stellvertreter Michael Resch ermuntert, sich für das Amt des Kalte-Markt-Präsidenten zu bewerben. Und der Michel nahm ihn beim Wort. Die Unterstützung seiner Gattin Stephanie und seiner Tochter Ann-Sophie hat er und im Präsidentenclub sind ja schon einige aus seinem Bekanntenkreis dabei.

Mit Freunden einen Schoppen trinken

In der Waldgaststätte „Zum Acisbrunnen“ hat sich der designierte Kalte-Markt-Präsident Michael Resch dem Club der Präsidenten vorgestellt. „Ich bin der Schwiegersohn vom Mecker-Bäcker“, flachste der gelernte KFZ-Mechaniker und Agrarwirt, der sich 27 Jahre lang sich in leitender Funktion um die Grüns auf dem Golfplatz Spessart gekümmert hat.

Ein gutes Stück heimischer Erinnerungskultur

Landrat Thorsten Stolz und Schriftleiter Dr. Georg-Wilhelm Hanna haben kurz vor Beginn des Kalten Marktes im Gewölbekeller des Rentamtes in Schlüchtern den Heimatkalender 2020 vorgestellt. „Der Bergwinkel-Bote greift Heimatgeschichte auf und ist selbst zu einem Stück Heimatgeschichte geworden“, betonte der Landrat.
1 2 3 28