Kategorie

Natur

Samenfeste Tomatensorten

Der NABU Steinau-Schlüchtern-Sinntal lädt für Freitag, 19. Januar, um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über alte, historische und samenfeste Tomatensorten in die Gaststätte Acisbrunnen in Schlüchtern ein. Die ausgewiesene Tomatenexpertin Ulrike Schauff berichtet über die Vielfalt und Geschichte der Tomate.

NABU-Aktive im Pflegeeinsatz

Zahlreiche NABU-Aktive waren mit Balkenmäher und Freischneidern am Trockenhang in Marborn im Pflegeeinsatz. Zunächst wurde die 7000 Quadratmeter große und wertige Magerrasenfläche gemäht. Mit Rechen, Gabeln und viel Muskeleinsatz galt es dann das Mähgut von der Fläche zu schaffen. Magerrasen gehört zu den artenreichsten Lebensräumen in Deutschland. Zahlreiche Pflanzen, Insekten, Schmetterlinge und wärmeliebende Eidechsen finden in diesem Umfeld die notwendigen Lebensbedingungen. Um die Verbuschung der Magerrasenfläche zu verhindern und den Artenreichtum zu bewahren ist pro Jahr eine Pflegemahd notwendig. Weitere Informationen zu diesem NABU-Projekt und zur Arbeit der NABU-Ortsgruppe Steinau-Schlüchern-Sinntal erhalten Interessierte beim Vereinsvorsitzenden Thomas Mathias, Telefon (0175) 7258273, E-Mail: t.mathias@gmx.de. Auch neue Mitglieder und aktiv Mitwirkende sind willkommen.

Wissenwertes über Kräuter

Der Naturpark Hessischer Spessart lädt für Sonntag, 27. August, zu einer Wildkräuterführung ein. Im Anschluss gibt es leckere Wildkräuter-Delikatessen zum Probieren. Anmeldungen nimmt Natur- und Landschaftsführerin Elke Weber unter Telefon (06663) 6565 entgegen.

Spessart Tourismus erhält Prädikat

Als erste hessische Region hat Spessart Tourismus das begehrte Zertifikat „Nachhaltiges Reiseziel“ von TourCert erhalten. Damit sieht sich der Spessart als Vorreiter zum Thema Nachhaltigkeit im Bundesland. Auf Initiative des hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) haben alle Regionen im Land den Zertifizierungsprozess begonnen.

Rosa-weiße Blütenpracht entfaltet sich

Wenn es nach Forstamtsleiter Sebastian Merkel, der Revierförsterin Leonie Tinnefeld und Revierförster Lucas Stübner geht, wird am Acis, gegenüber der Adventure-Golfanlage, bald ein prächtiges Insektenparadies erblühen. Mitglieder des Lionsclubs, des Imkervereins und des WITO-Klimapakts für Schlüchtern forsteten gemeinsam mit dem Forstamt Schlüchtern eine Fläche, die durch Trockenheit und Borkenkäferbefall zur traurigen Brache wurde, wieder auf.

Ein lehrreiches Jahr im Zeichen der Artenvielfalt

Nach dem Motto bunte Wildpflanzen statt zahme Grünflächen will das Projekt „Main.Kinzig.Blüht.Netz“ der Artenvielfalt im Main-Kinzig-Kreis auf die Sprünge helfen. Eine wichtige Säule um dem Insektensterben entgegenzuwirken, sind die „Blühbotschafterin oder Blühbotschafter für die Insektenvielfalt“. Der entsprechende Lehrgang dauert ein Jahr und umfasst eine Vielzahl an wissenswerten Inhalten. Die 14 Teilnehmenden des Lehrgangs 2022 wurden im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums der Öffentlichkeit vorgestellt und konnten ihr Zertifikat entgegennehmen.
1 2 3 8