By

Kathrin Noll

Leidenschaft und Berufung zugleich

Anastasia Anastasiadou führt nicht nur das coolste und innovativste Orthopädiefachgeschäft weit und breit, sie ist auch die diesjährige Katharinenmarktmeisterin. Die Wahl hätte nicht besser ausfallen können: Denn die 40-Jährige brennt für ihr Handwerk, das für sie Leidenschaft und Berufung zugleich ist. Und sie liebt Steinau und die Steinauer. Am Samstag, 16. Oktober, spricht sie um 15 Uhr zur Eröffnung des Heimatfestes auf dem Kumpen.

Gottesdienste mit Platzangebot drinnen und draußen

Die evangelische Stadtkirche St. Michael ist wegen umfassender Renovierungsarbeiten im Inneren in den kommenden zwei Jahren geschlossen, die Gottesdienste werden ab sofort im und am benachbarten Gemeindezentrum gefeiert – so auch am Donnerstag letzter Woche zu Christi Himmelfahrt. Die Gottesdienstbesucher haben künftig die Wahl: Sie können in den Frühlings- und Sommermonaten bei gutem Wetter draußen im Innenhof vor der reizvollen Kulisse des sich anschließenden parkähnlichen Gartens Platz nehmen oder aber drinnen, bei weit geöffneten Türen im großen Saal des evangelischen Gemeindezentrums.

Löwe, Esel, Vögel und Fische in Feierlaune

Die Corona-Pandemie hat zwar auch die Kirchenmusiker ausgebremst, sie zugleich aber erfinderischer gemacht. Bestes Beispiel: Bezirkskantorin Dorothea Harris, die ihr seit Längerem geplantes Orgelkonzert „Karneval der Tiere“ kurzerhand ins Internet verlegt hat. Seit Sonntagabend steht das gelungene, eine knappe Dreiviertelstunde dauernde Konzert kostenlos auf der Internetseite der Kirchenmusik in Schlüchtern zur Verfügung und ist dort auch noch einige Zeit abrufbar.

Mit hochwertigem Zubehör für die Bienensaison eingedeckt

Der Frühling naht – und damit der Beginn der diesjährigen Bienensaison. Um sich mit dem notwendigen Zubehör einzudecken, fanden sich zahlreiche Imker aus der Region und darüber hinaus in den Bergwinkel-Werkstätten Schlüchtern ein. Der beliebte Imkertag des Bergwinkel-Imkereibedarfs, ein Pflichttermin für alle Bienenbegeisterten aus nah und fern, lief aufgrund der Corona-Einschränkungen diesmal allerdings etwas anders ab.

Eine Hommage an den Mann in Schwarz

Seit Monaten befindet sich die regionale Kulturszene im Lockdown, so auch das Theatrium Steinau. Wann endlich wieder geöffnet werden kann, steht in den Sternen. Dennoch lassen sich Detlef Heinichen und Ella Späte nicht entmutigen und arbeiten intensiv an neuen Projekten, darunter das für Mitte Juni bis Anfang September geplante Sommertheater Open-Air sowie das „Märchenlabor“, eine spannende Kollaboration mit dem Museum Brüder Grimm-Haus.

Drei-Generationen-Bad soll barrierefrei werden

Die Sanierung des Schlüchterner Freibads liegt coronabedingt zwar längst nicht mehr im Zeitplan, dennoch gab es nun allen Grund zur Freude: Staatssekretär Dr. Martin Worms reiste aus dem Finanzministerium in Wiesbaden an und überreichte einen Förderbescheid des Landes Hessen in Höhe von einer Million Euro.