Kategorie

Tourismus

Stadt und Erlebnispark kooperieren wieder

Für Arnold Lifka, Steinaus Interims-Bürgermeister und Erster Stadtrat, ist es eine Herzensangelegenheit, dazu beizutragen, dass in Steinau ein neues Wir-Gefühl entsteht. Der „Brückenbauer“ hat sich vorgenommen, nach der Ära Uffeln alte Gräben zuzuschütten und einen Neuanfang zu wagen. In einem ersten, konstruktiven Gespräch mit dem Betreiber des Erlebnisparks, Theo Zwermann, sprachen sich beide für eine enge Zusammenarbeit aus, die unter Bürgermeister Uffeln „schwierig bis unmöglich“ gewesen sei.

Spessart Tourismus: Regionale Kampagne gestartet

Hotellerie, Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Ferienwohnungen und Campingplätze sowie Museen und Kultureinrichtungen dürfen unter der Einhaltung Abstands- und Hygieneregeln und weiterer Bestimmungen seit Mitte Mai in Hessen wieder öffnen. Pünktlich zur Wiederöffnung startet die Spessart Tourismus und Marketing GmbH eine Kampagne unter dem Motto „Dein Tag im Spessart“. Diese soll den Tourismus in der gesamten Region helfen wieder anzukurbeln und so alle Partner unterstützen.

Dem Trend entgegenwirken

Nachdem die "Musikwerkstatt" aus der ehemaligen Raiffeisenbank in Altengronau ausgezogen war, hat die Eigentümer-Familie Hartmann das Gebäude mit Unterstützung des Main-Kinzig-Kreises auf neue Beine gestellt: Im Obergeschoss ist eine Ferienwohnung entstanden. Diese wurde mit vier Sternen des Deutschen Tourismusverbandes ausgezeichnet.

Dritter „Regiomat“ nun in Gomfritz in Betrieb

Nun sind es schon drei: Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat in Gomfritz die Einweihung eines weiteren Regiomaten genutzt, um den Betreibern Frank Simon und Timo Haas für ihre Unterstützung zu danken. „Mit den Regiomaten füllen wir charmant und klug eine Lücke, sowohl in der Nahversorgung als auch aus touristischer Sicht. Es ist gut, mit engagierten Partnern diese Lücke zu füllen“, sagte Simmler.

Wege, die Region neu kennenzulernen

Das Projekt Spazierwandern kommt Stück für Stück voran: Immer mehr Wege sind ausgebaut und beschildert, in Bad Soden-Salmünster sind die Projektpartner nun sogar schon komplett fertig mit ihrer Arbeit. Gleich drei „Spessartspuren“ – kurze Rundwanderwege speziell für Spazierwanderer – verlaufen durch die dortige Gemarkung.