Kategorie

Sinntal

Kameradschaft und Geselligkeit

Beim Festkommers anlässlich des 100-jährigen Bestehens der SG Alemannia Weiperz hat Kreisfußballwart Dietmar Pfeiffer dem Vorstandssprecher Arnold Klement die DFB Plakette und die HFV Plakette überreicht. „100 Jahre SG Alemannia bedeutet zehn Jahrzehnte Sport und Kameradschaft in einem Dorf mit 560 Einwohnern“, betonte der Kreisfußballwart.

Kesselpauken für die Big Band

Endlich sind sie da: die Kesselpauken für die Big Band der Hans-Elm-Schule Altengronau. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich das Orchester der Sinntaler Grund-, Haupt- und Realschule die Kesselpauken von der befreundeten Big Band des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums in Schlüchtern ausleihen musste. Möglich wurde diese lang ersehnte, rund 6 000 Euro teure Anschaffung durch eine Vielzahl von Spenden.

Die Zeit verging wie im Flug

Bei herrlichem Wanderwetter trafen sich rund 50 Mitarbeiter des Jugendhilfezentrums Don Bosco zum Betriebsausflug. Nach einer Andacht und einem gemeinsamen Frühstück ging es Richtung Schwarzenfels. „Richtig gute Stimmung heute, und ich bin mit vielen in Kontakt gekommen, mit denen ich sonst kaum was zu tun habe“, meinte Hanne Röhrich und fasste damit in einem Satz den Sinn eines Betriebsausflugs zusammen.

Planungen haben begonnen

Der diesjährige Bergwinkelmarkt findet am 22. September rund um das Spessart Forum und im Kurpark von Bad Soden statt. Dann veranstalten in der Zeit von 11 bis 18 Uhr die vier Bergwinkelkommunen Bad Soden-Salmünster, Schlüchtern, Sinntal und Steinau gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Main-Kinzig zum mittlerweile 17. Mal das Schaufenster der Region. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen.

DRK soll neuer Träger der Ambulanten Pflegestation werden

Seit 2005 sind die Main-Kinzig-Kliniken Träger des ambulanten Pflegedienstes in Sinntal. Dieser ist seit Jahrzehnten in der Gemeinde tätig und unterstützt mit seinen Pflege- und Betreuungsangeboten kranke und pflegebedürftige Menschen. Derzeit sprechen die Verantwortlichen der Main-Kinzig-Kliniken und des DRK-Kreisverbandes Gelnhausen-Schlüchtern über die Übergabe der Trägerschaft. Angedacht ist die Übergabe zu Beginn 2020.