Kategorie

Auszeichnung

Valentina-Vanja Nikolic erreicht Bundesfinale

Mit ihrer Präsentation „Muskuläre Ermüdung und Muskelkater“ bewies Valentina-Vanja Nikolic, 11BG Gesundheitslehre 2 der Kinzig-Schule Schlüchtern, ihr Präsentationskönnen und qualifiziert sich für das Bundesfinale im Präsentationswettbewerb „Jugend präsentiert“. Im Bundesfinale im September treten insgesamt 128 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland an.

Sehr gute Leistungen im Mathematik-Wettbewerb

Bei einer kleinen Siegerehrung an der Stadtschule Schlüchtern gratulierten Schulleiter Andreas Leibold sowie die Vorsitzende des Fördervereins Petra Leva den Schulsiegern des Mathematikwettbewerbs. Die besten Ergebnisse in der Realschule erzielten Juan Miquel Jahn, Salmoe Seifert, Paul Spuling und Henrik Thomas Gärtner. Platz 1 der Hauptschule teilen sich Dominik Schmidt und Zoran Atanasov.

Richard Schneider erhält Bundesverdienstkreuz

Ehre wem Ehre gebührt – dieses Sprichwort gilt insbesondere für Richard Schneider aus Sterbfritz. Der Ehrenamtler mit Leib und Seele hat kürzlich das Bundesverdienstkreuz bekommen – eine Würdigung seines vielfältigen ehrenamtlichen Engagements. Schneider ist zurzeit in der Großgemeinde Sinntal der einzige, der diese hohe Auszeichnung trägt.

Uwe Bäbler ist Chordirektor

Eine Ernennungsurkunde zum Chordirektor kann Uwe Bäbler aus Ulmbach sein Eigen nennen. Die hohe Auszeichnung wurde vom Deutschen Fachverband der Chorleiter (FDC) an Bäbler aufgrund dessen außergewöhnlichen Engagements im Chorwesen vergeben. „Uwe Bäbler wird aufgrund nachgewiesener Ausbildung und des künstlerischen Werdegangs, entsprechend den Verleihungsbedingungen, der Titel Chordirektor FDC verliehen“, heißt es in der Ernennungsurkunde.

4000 Euro für das Stadtarchiv

Tolle Neuigkeiten für Schlüchtern: Dem von Bernd Ullrich geleiteten Stadtarchiv wurde der diesjährige Hessische Archivpreis zugesprochen. 4 000 Euro gibt es von der Stiftung für herausragende Arbeit im Bereich der Sicherung und Zugänglichmachung von Archivgut. Stadtarchivar Bernd Ullrich kann seine Freude kaum verbergen. Als er den Brief mit den tollen Nachrichten morgens geöffnet habe, habe er erstaunt vor sich hingemurmelt: „Wow! Damit habe ich nicht gerechnet.“ Die Auszeichnung sei wie ein Weihnachtsgeschenk, sagt der 77-Jährige.

Landesehrenbrief für Dr. Diana Rieger

Eine besondere Auszeichnung für ihre ehrenamtlichen Verdienste im kulturellen Bereich hat Dr. Diana Rieger aus den Händen von Landrat Thorsten Stolz entgegengenommen: den Ehrenbrief des Landes Hessen nebst Anstecknadel. „Dr. Diana Rieger ist eine Frau mit vielfältigen Interessen, sie engagiert sich seit vielen Jahren für Musik, Literatur und Kultur und ist damit ein großartiges Beispiel dafür, was Menschen erreichen können, wenn sie ihre Sache mit Herzblut und Leidenschaft verfolgen. Deshalb ist sie nicht nur ein Vorbild für andere, sondern auch eine Bereicherung der hessischen Kulturlandschaft“, sagte der Landrat über die promovierte Kirchenmusikerin.