Kategorie

Allgemein

Schlüchterns Kirchenmusik gebündelt im Internet

Der kommende Sonntag Kantate (10. Mai) ist traditionell der „Musiksonntag“ in den evangelischen Kirchen. In „normalen Zeiten“ würden zahlreiche musikalische Gottesdienste stattfinden, was derzeit nicht möglich ist. Auf der neu gestalteten Homepage www.kirchenmusik-schluechtern.de ist deshalb am Sonntag besonders viel Musik zu hören.

Seit heute ist wieder Publikumsverkehr in der Kreisverwaltung möglich

Die Dienststellen des Main-Kinzig-Kreises, des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA) und des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft sind seit heute, 4. Mai, wieder für den Publikumsverkehr geöffnet – allerdings zu eingeschränkten Zeiten und nur nach Terminvereinbarung. Ohne Mund-Nasen-Bedeckung oder ärztliches Attest, das von dieser Pflicht befreit, ist ein Zugang zu den Ämtern und Fachbereichen nicht möglich. I

„Oft rausgehen und relaxt bleiben!“

Homeschooling, geschlossene Kitas, gesperrte Spielplätze, keine Vereins- und Freizeitangebote mehr am Nachmittag, keine Treffen mit Freunden: Die aktuelle Lage ist für Kinder und deren Eltern nicht einfach. Der Bergwinkel Wochen-Bote hat sich bei drei Familien umgehört - und viele Einblicke in den neuen Alltag der Kinder bekommen.

Mit Mund-Nase-Schutz

In der derzeitigen Coronakrise möchte auch das Team des Bergwinkel Wochen-Boten zum Schutz seiner Kunden beitragen. So sind in der Geschäftsstelle Abstandsmarkierungen angebracht worden, und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen einen Mund-Nase-Schutz. Bis auf Weiteres gelten für die Geschäftsstelle des Bergwinkel Wochen-Boten geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9 bis 16 Uhr. Für Terminvereinbarungen und weitere Anliegen ist die Geschäftsstelle unter der Nummer (06661) 153 988 788 erreichbar.

Kreis stellt sich auf neue Phase der Coronavirus-Ausbreitung ein

Im Main-Kinzig-Kreis sind bislang aus insgesamt elf Alten-, Pflege- und Reha-Einrichtungen Coronavirus-Fälle gemeldet worden. Hohe Infektionszahlen verzeichnen dabei die Bad Soden-Salmünsterer Einrichtung Curata mit insgesamt 25 positiven Testergebnissen unter Bewohnern und Mitarbeitern und das Bad Orber Reha-Zentrum MediClin mit mittlerweile 13 Erkrankten unter den Patienten und sieben Covid-19-Fällen unter den Mitarbeitern (Stand am 17. April). Für Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler sind diese Ausbrüche Belege dafür, „dass wir bei allen Diskussionen über Lockerungsmaßnahmen nicht vergessen dürfen, dass uns der vielleicht schwierigste Teil der Corona-Pandemie noch bevorsteht“, wie es in einer Mitteilung des Kreises heißt. Denn nun gehe es noch stärker als zuvor um den Schutz von Menschen aus Risikogruppen, gerade wenn zunehmend Beschränkungen reduziert werden.

Bildungspartner geht mit Online-Angeboten an den Start

Die Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP) hat aufgrund der Corona-Pandemie derzeit zwar die Türen geschlossen und alle Präsenzveranstaltungen zunächst bis zum 19. April abgesagt, arbeitet aber mit Hochdruck daran, ihr Angebot an die aktuellen Umstände anzupassen. So wird es in den nächsten Tagen und Wochen unter dem Motto „vhs-online.mkk“ unter anderem interessante „Wissens-Häppchen“, spannende Vorträge, Videos mit sportlichen Übungen und weitere Beratungs-und Bildungsangebote geben, die bequem von zu Hause in Anspruch genommen werden können.