By

Sabine Broj

Junge Union bietet kostenfreien Einkaufsservice an

Vor wenigen Tagen startete die deutschlandweite Aktion „Die Einkaufshelden“ der Jungen Union auch im Main-Kinzig-Kreis. Die Mitglieder der Jungen Union bieten hierbei einen kostenfreien Einkaufservice über ihre Webseite www.die-einkaufshelden.de an. Zusätzlich werden in Kürze auch an verschiedenen zentralen Orten Formulare für eine Anmeldung ausgelegt.

Aus Simbabwe in die ganze Welt

Das ökumenische Team aus Schlüchtern (Foto) hatte sich wieder intensiv auf den Weltgebetstags-Gottesdienst vorbereitet und unter der Vorgabe „informiert beten und betend handeln“ zum Mitfeiern in die katholische Kirche in Schlüchtern eingeladen. Mit den erschütternden Informationen aus dem afrikanischen Staat Simbabwe, einem der ärmsten Länder der Welt, und mit Gebeten, Bibeltext-Auslegungen und schwungvollen Liedern des dortigen Frauenkomitees konnte man den großen Problemen des Landes und der Menschen nahe kommen.

Legendäre Deborah Woodson tritt in Katharinenkirche auf

Als das Gospelbüro Köln beim Gospelchor „New Spirit“ in Wallroth anrief, war man zunächst überrascht. Das Angebot, mit der legendären Deborah Woodson im Rahmen der diesjährigen Black & White-Tournee aufzutreten, gefiel dann den talentierten und motivierten New Spirit-Sängerinnen und Sängern, sodass man zusagte. Am Donnerstag, 26. März, 19.30 Uhr, findet das Gospelkonzert in der Katharinenkirche in Steinau statt.

Dominik Brasch ist „Main-Kinzig-King“

Bürgermeister Dominik Brasch hat sich als einer der ersten Botschafter bei „# MKK2go – die Challenge“ angemeldet und wurde als Main-Kinzig-King von Christina Höfler und Christa Hummel, der Initiatorin des „MainKinzigKruges“, mit seinem personalisierten Pfandbecher und weiterem Infomaterial ausgestattet.

„MainKinzigKrug“ für den gesamten Kreis

Christa Hummel und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler sind von der bisherigen Resonanz auf das Projekt „MainKinzigKrug“ begeistert. Bereits 180 Unterstützer haben sich gemeldet, die dieses Pfandbechersystem weitertragen und dafür werben. Vertreter aus allen Rathäusern waren in diesen Tagen ins Main-Kinzig-Forum eingeladen.