Kategorie

Puppenspieltage

Stehender Applaus für gelungenen Auftakt

„Heute Abend wird‘s fränkisch!“, versprach Steinaus Bürgermeister Malte Jörg Uffeln zur Eröffnung der Puppenspieltage im Rathauskeller. Mit dem Stück „We are the Champions – mir sinn die Größdn“ gastierte das Theater Kuckucksheims aus Heppstädt in Steinau und brachte „eine fränkische Viecherei mit saustargen Songs“ auf die Bühne.

27. Steinauer Puppenspieltage starten am 14. September

Von den Brüdern Grimm bis zu Astrid Lindgren: Die 27. Steinauer Puppenspieltage begrüßen vom 14. bis 25. September unter dem Motto „Mit Hand und Fuß“ Theatergruppen aus allen Teilen Deutschlands und aus Österreich in Steinau. Auf dem Programm stehen Stücke von lustig bis anspruchsvoll, für Erwachsene und Jugendliche sowie Kinder. Zum Auftakt spielt das Theater Kuckucksheim aus Adelsdorf „We are the Champions“.

Wenn Puppen menscheln

Der Familie Otis kann selbst das Gespenst von Canterville nichts anhaben. Diese ist zu sehr damit beschäftigt, sich selbst zu zerfleischen. Das Theater Salz + Pfeffer hat mit einem amüsanten Spiel über Gut und Böse die Geschichte von Oscar Wilde neu erzählt und die 26. Steinauer Puppenspieltage mit dem Grusical „Die Unschuld von Canterville“ humorvoll und hintergründig eröffnet.

„Die Puppen sind unsterblich“

„Die Puppen sind unsterblich, die Protagonisten wachsen nach. Bleiben Sie neugierig!“ Es war Allan Karlsson, der berühmte Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand, der den Gästen des Festaktes „25 Jahre Steinauer Puppenspieltage“ diesen Rat gab.