Kategorie

Kuki

Psychedelischer Rock und ostdeutsche Lieder

Es ist der Moment, in dem Thomas Rühmanns Stimme eine geradezu archaische Wucht entwickelt: „Wer Hoffnung predigt, tja, der lügt. Doch wer die Hoffnung tötet, ist ein Schweinehund.“ Er presst die Töne hervor, und in seinem Gesang liegt so viel Leidenschaft und Wut, Zärtlichkeit und Bitternis, dass die Zuhörer in der Stadthalle Schlüchtern davon an der Wurzel ihres Herzens gepackt werden.

Vocal-Pop-Band Onair gibt umjubeltes Konzert in der Katharinenkirche

Was soll man sagen? Einfach nur: Wow! Oder besser: Wau! Denn beim umjubelten Konzert der famosen Vocal-Pop-Band Onair in der bis zum letzten Platz gefüllten Katharinenkirche saß Dackeldame Conny in der ersten Reihe – sehr zum Vergnügen der fünf Stimmakrobaten aus Berlin. Die Senkrechtstarter der internationalen a-cappella-Szene haben nach eigenem Bekunden schon viel erlebt.

Der Großmeister des trockenen Humors

Ein Stehtisch, ein Barhocker, Wasser naturell und ein Mann mit Mütze – Torsten Sträter begeistert mit den einfachsten Mitteln in der ausverkauften Stadthalle. Die 500 Zuschauer kommen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Der Kulturverein Kuki wartet zu seinem 25-jährigen Jubiläum erneut mit einem Höhepunkt auf.

Gitte Haenning überzeugt mit kraftvoller Stimme

Sie überzeugt mit Authentizität und einer phantastischen Stimme: Gitte Haenning präsentierte sich am Freitagabend in der ausverkauften Schlüchterner Stadthalle als herausragende Jazzsängerin und verzückte das Publikum zusammen mit ihrer Band restlos – ein weiteres Glanzlicht im Kuki-Jubiläumsprogramm.

Wunderbare Songs – poetisch und rebellisch

Zur zweiten Weltpremiere seines Films „Gundermann“ in der restlos ausverkauften Steinauer Katharinenkirche, kam Regisseur Andreas Dresen in den Bergwinkel und gab vorher mit seiner Band ein fantastisches Open-Air-Konzert. „Da geht’s was, ich spür’s“, rief Sänger und Schauspieler Alexander Scheer ins begeisterte Publikum auf dem Steinauer Kumpen, noch bevor die Band überhaupt einen Ton gespielt hatte.