Kategorie

Für Familien

Die abenteuerliche Reise des Käpt’n Jack Sparrow

Mit zahlreichen Filmklassikern begeisterte die Stadtkapelle Schlüchtern am Sonntagnachmittag 150 Besucher in der örtlichen Stadthalle. Die Mädchen und Jungen platzierten sich im Schneidersitz in der ersten Reihe und schlürften ihren Multivitaminsaft, während sie gespannt und mit großer Faszination dem Kinderkonzert über die abenteuerliche Reise des Käpt’n Jack Sparrow lauschten.

Leuchtende Kinderaugen

Da schlägt das Herz eines jeden Eisenbahn- und Modellbau-Liebhabers höher: Der Verein Spessart Modellbahn richtete in der Jossaer Turnhalle eine große Modellbahn-Ausstellung aus. Auf verschiedenen Anlagen standen rund 40 verschiedene Züge bereit, um ihre Runden zu drehen, von Vereinsmitgliedern computergesteuert.

Frischer Wind in der Märchenstadt

Die Brüder-Grimm-Stadt Steinau steht für Kultur und Freizeit. Beim traditionellen Pressefrühstück im Erlebnispark Steinau, das „nach einer kreativen Auszeit“ neu belebt wurde, haben Vertreter der kulturellen Einrichtungen ihre konkreten Vorhaben im Jahr 2022 vorgestellt. Für Theatrium-Inhaber Detlef Heinichen stand fest: „Wir haben in Steinau Angebote, von denen andere Städte nur träumen.“

Hexenhaus wurde gründlich saniert

Das Hexenhaus im Steinauer Amtshof, dort wo schon die Brüder Grimm als Kinder gespielt hatten, war in die Jahre gekommen. Unzählige Kinder haben über Jahre in und an diesem bunten Häuschen gespielt, und der Zahn der Zeit hat an ihm geknabbert. Das Spielhaus, das einst von den Steinauer Katharinenmarkt-Handwerksmeistern gebaut worden war, bedurfte einer gründlichen Sanierung. Deshalb haben sich die Steinauer Märchenerzählerinnen Margot Dernesch, Mariéle Syllwasschy und Brigitte Uffelmann der märchenhaften Immobilie angenommen. Die drei Erzählerinnen machten es möglich, dass der Main-Kinzig-Kreis die für sie vorgesehenen Honorare für das Projekt „Märchenzeit“ dem Museum Brüder-Grimm-Haus zur Verfügung stellte, mit der Auflage, das Hexenhaus zu sanieren.