Kategorie

Coronakrise

Kreisspitze dankt Bundeswehr für vorbildlichen Einsatz

„Die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr haben durch ihren Einsatz in den vergangenen Wochen und Monaten dazu beigetragen, die Corona-Pandemie zu bekämpfen – hier vor Ort im Main-Kinzig-Kreis. Sie haben vorbildlich die ihnen aufgetragenen Aufgaben verrichtet und haben damit den Bürgerinnen und Bürgern einen wertvollen Dienst erwiesen“, erklärte Landrat Thorsten Stolz bei der Verabschiedung von einem Teil der Soldaten und Soldatinnen des 1. Panzerpionierbataillons 1 aus Holzminden und des 4. Logistikbataillons 161 aus Delmenhorst.

Soldaten unterstützen GAMA bei Schnelltests der Mitarbeiter

Seit fast drei Monaten gehört es zu den täglichen Aufgaben der Bundeswehrsoldaten, die Covid-19-Schnelltests bei allen Mitarbeitern im GAMA-Altenhilfezentrum durchzuführen und damit für Sicherheit während der immer noch steigenden Infektionszahlen außerhalb der Einrichtung zu sorgen. Zu einem gemeinsamen Termin trafen einige Vorgesetzte der Soldaten in Schlüchtern ein. In einem intensiven und fachmännischen Gespräch konnte Uwe Gall die Gelegenheit nutzen, um sich für die Hilfe der Soldaten zu bedanken.

„Alle ziehen an einem Strang“

„Mein Dank gilt allen, die sich mit so großem Engagement dafür einsetzen, dass wir im Main-Kinzig-Kreis unseren Teil dazu beitragen können, die Corona-Pandemie einzudämmen“, sagte Thorsten Stolz. Der Landrat hat die beiden Impfzentren in Hanau und Gelnhausen sowie zwei der sechs Schnelltestzentren des Main-Kinzig-Kreises – in Schlüchtern und Langenselbold – besucht. Vor Ort dankte er den Mitarbeitern „für ihr wertvolles Tun“.

Auf Nummer sicher in einer Zeit der offenen Fragen

Am Mittwoch, 3. März, jährt sich der erste Corona-Fall, den das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreis bekanntgegeben hat. Für Landrat Thorsten Stolz stellt dieses Datum den „Beginn einer sehr harten Prüfung für die gesamte Gesellschaft“ dar. „Nie zuvor seit Bestehen des Main-Kinzig-Kreises, auch zu keiner Zeit seit dem Kriegsende, sind wir alle derart aus unserem Alltag herausgerissen und auf elementare Fragen zurückgeworfen worden: Wie schützen wir Mitmenschen, wie retten wir Leben, wie versorgen wir einzelne Betroffene und große Einrichtungen? Diese Fragen begleitet unser Tun und Handeln bis heute“, sagt Thorsten Stolz.

Kreis weitet Angebot an Schnelltests massiv aus

Seit dieser Woche hat der Main-Kinzig-Kreis sein Angebot an Corona-Schnelltests ausgeweitet. Seit heute, Montag, 22. Februar, haben die drei Teststationen montags bis freitags von 7 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr sowie am Wochenende jeweils von 9 bis 12 Uhr geöffnet haben. Ab dem darauf folgenden Montag, 1. März, werden Schnelltests dann zu den gleichen Zeiten sogar an sechs Stationen im Kreis möglich sein.

Kräfte der Bundeswehr helfen in Altenheimen beim Schnelltest

Seit heute helfen Kräfte der Bundeswehr in mehreren Altenheimen im Main-Kinzig-Kreis bei der Durchführung der Schnelltest. Die rund 50 Soldatinnen und Soldaten waren am Montag im Jugendzentrum Ronneburg von Beschäftigten des Deutschen Roten Kreuzes auf diese neue Aufgabe vorbereitet worden. Für die entsprechende Anleitung konnten Fachkräfte der DRK-Kreisverbände Hanau sowie Gelnhausen/Schlüchtern gewonnen werden.
1 2 3 5