Kategorie

Allgemein

Ehrung für sechs Narren

Gleich sechs verdiente Narren des Schlüchterner Carneval-Clubs „Die Spätzünder“ (SCC) wurden beim karnevalistischen Frühstück des Vereins ausgezeichnet. Den „Narr von Europa“ in Bronze gab es für: Günther Körner (Elferrat, Krebbelzeidung, Helfer), Benjamin Tiyaworabun (Elferrat, Männerballett, Büttenredner, Vereinsfotograf), Jan Ettelt (Bühnenschieber, Elferrat, Helfer) und Ulrich Schwind (Gruppe „Peinliche Eltern“, Krebbelzeidung, Helfer). Mit dem „Narr von Europa“ in Silber, wurden bedacht: Jennifer Fecher (Kassiererin, Tänzerin, Trainerin) und Jens Föller (Elferrat, Vorstand, früher Männerballett, Fastnachtssänger, Helfer).

Ein lehrreiches Jahr im Zeichen der Artenvielfalt

Nach dem Motto bunte Wildpflanzen statt zahme Grünflächen will das Projekt „Main.Kinzig.Blüht.Netz“ der Artenvielfalt im Main-Kinzig-Kreis auf die Sprünge helfen. Eine wichtige Säule um dem Insektensterben entgegenzuwirken, sind die „Blühbotschafterin oder Blühbotschafter für die Insektenvielfalt“. Der entsprechende Lehrgang dauert ein Jahr und umfasst eine Vielzahl an wissenswerten Inhalten. Die 14 Teilnehmenden des Lehrgangs 2022 wurden im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums der Öffentlichkeit vorgestellt und konnten ihr Zertifikat entgegennehmen.

Wieder viele Spenden

Sie haben nicht nur vielen Menschen mit ihrem Besuch eine Freude bereitet, sondern auch einen tollen Betrag an Spendengeldern für Kinder in Not gesammelt: Die Sternsinger der katholischen Pfarrei St. Bonifatius Schlüchtern. In ihren Dosen kamen genau 8.397,66 Euro zusammen.

Dieter Holk als Geschäftsführer verabschiedet

Nach 16 Jahren geht eine Ära zu Ende. Dieter Holk, einer der Mitbegründer des Netzwerks für Gesundheit Main-Kinzig, hat seinen Posten als langjähriger Geschäftsführer zum Jahresende aufgegeben. Zum 1. Januar hat Wladimir Römmich, Betriebsleiter des Westpark Hanau, den Posten des Geschäftsführers gemeinsam mit Raymond Grant übernommen.

Nach der Knieoperation schnell wieder selbstständig werden

Zum Beginn des neuen Jahres nahm in Schlüchtern eine neue Fachklinik offiziell ihre Arbeit auf: die Klinik für Endoprothetik und arthroskopische Chirurgie. Patienten der Main-Kinzig-Kliniken, die beispielsweise einen Kniegelenksersatz benötigen, werden zukünftig in Schlüchtern versorgt. Leitende Ärzte der Klinik sind Dr. Christoph Schreyer und Dr. Matthias Schwab, die ihre umfangreiche chirurgische Expertise aus Schlüchtern und Gelnhausen in die neue Klinik einbringen.

Mit der Caravan Big Band ins neue Jahr

Wer sich am Nachmittag des 1. Januar entschieden hatte, den frühlingshaften Temperaturen zu widerstehen und statt eines Spaziergangs, etwa im Bad Sodener Kurpark, den Weg ins Spessart Forum wählte, hatte – zumindest aus der Sicht eines Musikfreundes – alles richtig gemacht. Hier konzertierte die Caravan Big Band unter der Leitung von Franz-Josef Schwade – und begleitete bereits zum 37. Mal ihr Publikum ins neue Jahr. Im proppenvollen Saal kamen die mehr als 300 Zuhörer in den Genuss von Klassikern des Big-Band-Jazz und von modernen Arrangements.