Sangeslustige Elmer

Text_2

Mit dem Wirtshaussingen wurde während der Elmer Kulturwoche eine traditionelle Veranstaltung geboten. Diese stieß auf eine große Resonanz. Das traditionsreiche Wirtshaus „Sieben Brüder“ war voll besetzt. Darüber freute sich Ortsvorsteherin Inge Vey in ihrer Begrüßung. Vey dankte besonders dem Duo „Rheid“ (Renate Thaler und Heidrun Berressem), die eine Mappe mit Wirtshausliedern zusammengestellt hatten und die den Gesang auch musikalisch mit Gitarre, Percussion und Akkordeon begleiteten. Die Mappe umfasste insgesamt 25 Lieder. Zum Auftakt wurde das legendäre „Elmer Lied“ gesungen, das in den 1950er Jahren von Helmut Loos und Werner Möller komponiert und getextet wurde. Volkslieder, wie „Das Wandern ist des Müllers Lust“ wurden ebenso gesungen wie alte Schlager, etwa „Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut“. Geschmettert von den sangeslustigen Besuchern wurde auch das fetzige „Marmor, Stein und Eisen bricht“.