Kategorie

Spende

Kreissparkasse spendet 1 600 Euro für Wasserspielplatz

Monika Zeber, die federführende Sachbearbeiterin für das Projekt zur Renaturierung der Kinzig, atmet auf. Nach ungefähr zehnjähriger Vorlaufzeit ist in Steinau nun viel diskutierte Projekt angelaufen. „Die Steinauer Bürger können sich auf eine Aufwertung dieses Areals freuen“, führt der Erste Stadtrat von Steinau, Arnold Lifka, aus.

Beeindruckende Begegnung mit einer großen Überraschung

„Ich würde gerne die Spende überreichen“ meldete sich Maria Feltum, Mitglied im Diözesanvorstand der Kolpingjugend, dieser Tage im Jugendhilfezentrum Don Bosco in Sannerz. Schnell war ein Termin vereinbart und ein kleines Programm erstellt, denn Veltum sollte die Arbeit im Jugendhilfezentrum und vor allem die jungen Menschen kennenlernen, für die die Hälfte des Erlöses der Osteraktion 2017 bestimmt war.

Schlüchtern hilft Marlon und Neo

Marlon und Neo König sind sechsjährige Zwillingsbrüder aus Schlüchtern. Aufgrund einer Frühgeburt und vieler unglücklichen Umständen sind die Beiden schwerstbehindert. Daher benötigt die Familie einen behindertengerechten Bus mit Seitenlifter. Einem Spendenaufruf von Sonja Harrison in Facebook sind schon tausende gefolgt.

Paco spendet 2 000 Euro

Die Seniorenhilfe Steinau kümmert sich seit vielen Jahren um die Belange und Bedürfnisse der Senioren in und um Steinau und ist gleichzeitig Eigentümerin des traditionellen Seniorenzentrums. Kürzlich übergaben die Geschäftsführer der Firma Paco, Peter und Klaus Ruppel, der Seniorenhilfe Steinau eine großzügige Spende in Höhe von 2 000 Euro.

342 Euro für krebskranke Kinder

Das Stammorchester und Erhards Bläserklasse (EBK) des Musikvereins Germania Steinau spielten zum Steinauer Weihnachtsmarkt ein Konzert, an dessen Ende sie um Spenden für krebskranke Kinder baten. In der darauffolgenden Probe der EBK wurden die Spenden in Höhe von 342 Euro für den „Verein Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt“ an Georg Lotz übergeben, der sich hierfür herzlich bedankte.

Paco spendet 3 000 Euro für Steinauer Kindergärten

Mit 45 Erzieherinnen sind die evangelischen Kindergärten der Innenstadt Steinau schon ein richtiger Betrieb und verantwortlich für mehr als 200 Kinder. Doch die finanziellen Mittel sind begrenzt, wenn es um kleine Anschaffungen geht. Da kam die großzügige Spende des Steinauer Unternehmens Paco dem Zweckverband evangelischer Kindertagesstätten sehr gelegen. Die Geschäftsführer Peter und Garvin Ruppel übergaben 3 000 Euro.