Kategorie

Region

Pfarrerinnen und Pfarrer tauschen die Kanzel

In den evangelischen Gottesdiensten vom 22. Januar tauschen die Pfarrerinnen und Pfarrer des Kooperationsraumes Bergwinkel ihre Kanzeln und predigen zum Thema "Kriminalgeschichten aus der Bibel": 9.30 Uhr: Kirche Hintersteinau, Pfarrer Fleischer zu „Schändung der Dina“; 9.30 Uhr: Kirche Hohenzell, Pfarrerin Klaus zu „Der Kindermord zu Bethlehem“; 10 Uhr: Erlöserkirche Bad Soden, Pfarrer Eisenbach zu Kain und Abel; 10 Uhr: Katharinenkirche Steinau, Pfarrerin Reidt zu „David und Batseba“; 11 Uhr: Kirche Breitenbach, Pfarrer Fleischer zu „Schändung der Dina“

Ein lehrreiches Jahr im Zeichen der Artenvielfalt

Nach dem Motto bunte Wildpflanzen statt zahme Grünflächen will das Projekt „Main.Kinzig.Blüht.Netz“ der Artenvielfalt im Main-Kinzig-Kreis auf die Sprünge helfen. Eine wichtige Säule um dem Insektensterben entgegenzuwirken, sind die „Blühbotschafterin oder Blühbotschafter für die Insektenvielfalt“. Der entsprechende Lehrgang dauert ein Jahr und umfasst eine Vielzahl an wissenswerten Inhalten. Die 14 Teilnehmenden des Lehrgangs 2022 wurden im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums der Öffentlichkeit vorgestellt und konnten ihr Zertifikat entgegennehmen.

Bildungspartner Main-Kinzig GmbH: Neue vhs-Kurse sind online

Das neue vhs-Programm der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP) für das zweite Halbjahr 2022 ist auf der Homepage www.bildungspartner-mk.de als blätterbarer Katalog sowie als PDF-Datei abrufbar. Anmeldungen für die neuen Kurse sind ab sofort persönlich, schriftlich oder direkt als Online-Buchung möglich. Anfang August erscheint das gedruckte Programm, das im Bildungshaus, im Main-Kinzig-Forum sowie an allen bekannten Auslagestellen erhältlich sein wird.

Schüler staunen über den prachtvollen Gebetsraum

Der buddhistische Tempel Fo-Guang-Shan in Frankfurt war das Ziel für 25 Schüler des zehnten Jahrgangs der Henry-Harnischfeger-Schule Salmünster. Aus dem Religionsunterricht war den Schülern schon einiges über den Buddhismus bekannt, das Staunen über den prachtvoll geschmückten Gebetsraum war dennoch groß. Neben einer großen Buddha-Statue waren mehrere kleine Statuen, Blumen, Kerzen, Schriftzeichen, Früchte, Lampions und vieles mehr zu sehen.

Gefiederte Sportler unterwegs

Seit dem zweiten Mai-Wochenende ist es für die Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung (RV) Fliedetal spannend: Die Reisesaison für Brieftauben beginnt wieder. An den Wochenenden bis September stellen die gefiederten Sportler ihren Orientierungssinn und ihre Schnelligkeit unter Beweis.
1 2 3 19