By

Sabine Broj

Fleißig und akribisch wie die Bienen

Vizelandrätin Susanne Simmler hat in einer Feierstunde im Mottgerser Dorfgemeinschaftshaus dem Vorsitzenden des Imkervereins Sinntal, Kurt Sperzel, stellvertretend für alle 70 Imker im Verein, den mit 5 000 Euro dotierten Umweltpreis des Main-Kinzig-Kreises für eine aktive, breit gefächerte umwelt- und naturschutzbezogene Vereinsarbeit überreicht.

Wenn die Prinzessin den Frosch küsst

Es war ein Tag zum Lachen und Fröhlich-Sein. 23 Kinder besuchten mit ihren Familien das Marionetten-Theaterstück „Der Froschkönig“ in Steinau. Für die Kleinen ist der Ausflug ein ganz besonderes Erlebnis, denn sie oder ihr Geschwisterkind sind lebensverkürzend erkrankt.

Herzblätter und Trumps aus der Pfalz

Mit energiegeladenen Showtänzen, grazilen Gardeauftritten, heiteren Sketchen und launigen Büttenreden haben die Spätzünder in der Stadthalle Schlüchtern ein gut vierstündiges närrischen Feuerwerk abgeschossen. 300 ausgelassene Narren grölten bei der Show das Flieger-Lied, „Hulapalu“ oder „Amarillo“ textsicher mit. Weit nach Mitternacht stimmtedie Traut-Euch-Sänger die Hymne „Hey, Schlüchtern, du bist ein Gefühl“ an.

Ausgelassene Stimmung

Auch in diesem Jahr lud der Steinauer Karneval-Verein Hanneklasia zu seinem bewährten Disco- und Showtanzabend ein. „DJ meets Garde“ ermöglichte bereits zum sechsten Mal einen spaßigen Abend mit Freunden bei ausgelassener Stimmung.

Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen

Die Aufbauten von Margot Dernesch gehörten fraglos zum Ambiente des Märchenabends, zu dem der Freundeskreis Märchenstraße eingeladen hatte. Der gutbesuchte Vortragsabend unter dem Motto „Unbekannte Märchen der Brüder Grimm – Teil 2“ ließ erahnen, was Margot Dernesch mit ihren Besuchern vorhatte: Es sollte ihnen „eiskalt den Rücken herunterlaufen“.