By

Petra Kloberdanz

Zwei Tage weihnachtliche Unterhaltung

Weihnachtsmarkt im Kurpark und in der Brunnenpassage – das ist das besondere Ambiente in Bad Soden. Während die Holzbuden der heimischen Vereine überwiegend den Außenbereich dominierten, schmückten die Stände der Kunsthandwerker die Brunnenpassage. So hielten etwa 60 Stände ein breit gefächertes Angebot für die Besucher bereit.

Drei Kochteams zaubern leckere Gerichte

Regionale Produkte und deren Verwendung standen im Fokus der „Küchenschlacht Regional“ im Spessart Forum in Bad Soden. Glücklicherweise sprach Moderator Matthias Hackerschmidt vom „Regionalen Geschmacksfestival“, denn mit einer „Schlacht“ hatte das kreative Zubereiten leckerer Mahlzeiten so gar nichts zu tun. Allenfalls konnte von einem Kochwettbewerb die Rede sein, denn drei Teams bereiteten verschiedene Zwei-Gang-Menüs zu.

Harald Jestädt übernimmt Bieranstich

Der Bad Sodener Kurpark ist für Festveranstaltungen ein idealer Ort. Der Platz am König-Heinrich-Brunnen bietet Raum für Sitzgelegenheiten, der Baumbestand spendet Schatten, die Kinder können auf den Wiesen spielen, und das Plätschern der Wasserfontänen gehört natürlich auch zum Kurpark-Ambiente. Bei Regenwetter kann die Veranstaltung in die Brunnenpassage verlegt werden, wie zur Eröffnung des Kurpark-Festes.

Musik und Literatur hautnah erleben

Musik an der Salz begeisterte Bürger und Gäste in Bad Soden. Unmittelbar am Fluss auf der Naturbühne platzierten sich Live-Bands, während die Besucher auf den Stufen der Arena die Vorstellungen hautnah erlebten. Da die Arena-Plätze bei weitem nicht ausreichten, bot der kleine Biergarten an der Uferpromenade weitere Sitzgelegenheiten, und fing die besondere Open-Air-Atmosphäre der „Wasserspiele“ ein.